Schubert Orangerien.

Monderne und viktorianische Orangerien - Schubert Wintergarten

Wintergarten de luxe. Liebevoll gestaltete Wintergarten-Anbauten.

Der Traum vom Gartenzimmer

Der Wunsch, sich ein Paradies mit Orangen- und Zitronenbäumen ins Haus zu holen, hat in Europa Tradition. Zunächst jedoch blieb er dem Adel vorbehalten. An den Fürstenhöfen schrieb im 19. Jahrhundert eine neue Form von Gewächshaus Geschichte: die Orangerie. Die ornamentreichen Konstruktionen aus Gusseisen, Stahl und Holz sprachen eine bis dato unbekannte Formensprache. Leicht, luftig und transparent stellten sie alles Bisherige in den Schatten.

Was ist eine Orangerie?

Im Grunde nichts anderes als ein liebevoll gearbeiteter Wintergarten, wenn auch in stilistischer Hinsicht eine Ausnahmeerscheinung mit Säulen oder sichtbaren Stützen.

Er schmeichelt sich architektonisch an das Gebäude an und durch sein Flachdach oder Flachdachteile verschmilzt er mit dem Korpus zu einer harmonischen Einheit.

Heute sind die Bauweisen von Orangerien so individuell wie die Wünsche und Träume ihrer Bauherren. Die Gestaltung und Ausstattung wird perfekt an das Haus und auf die Art der Nutzung abgestimmt, so dass ein Raum der Extraklasse entsteht – für persönliche Hobbies, als „grünes“ Wohnzimmer, stimmungsvolles Kaminzimmer oder entspannter Rückzugsraum.


Referenzbeispiele